You are here:  / Allgemein / Do it yourself / Tipps und Tricks / 13 Probleme die nur Frauen kennen die ihre Nägel selber machen
nagael-selbst-lackieren

13 Probleme die nur Frauen kennen die ihre Nägel selber machen

Warum 30€ ausgeben wenn man Stunden damit verbringen kann seine eigenen Nägel zu machen? 😀

1. Wenn ein Nagel kürzer als alle anderen ist. Opfert ihr dann alle Nägel und kürzt sie auf die gleiche Länge oder lasst ihr den Nagel einfach so kurz wie er ist? Immerhin hat er einfach nicht abzubrechen.

2. Etwas stimmt mit dem Nagellack nicht ganz. Du hast endlich den perfekten Nagellack ausgewählt um dann festzustellen, dass er schliert oder beim Pinsel genau ein Haar so absteht, dass der perfekte Strich nicht möglich ist. Oder vielleicht lässt er sich nicht richtig öffnen weil jemand nicht den Nagellack Rest von dem Verschluss abgewischt hat. Oh warte, das war ja ich.

3. Du belädst deine Nägel mit viel zu viel Nagellack. Die Schicht ist klasse, doch leider trocknet sie nie. Wie in dem Artikel mit den 100+ Nagellack Schichten.

4. Du musst so lange zwischen den Schichten warten. Man redet sich selbst ein, dass nun genug Zeit vergangen ist, nur um seine Kreation dann zu verschmieren. Selbst LED Lampen können da nicht immer helfen.

5. Zwei Minuten nach dem lackieren musst du auf einmal aufs Klo. Aber Moment. Es gibt keinen guten und sauberen Weg vorbei an all den Knöpfen und Reißverschlüssen. Es sei denn man lackiert seine Nägel generell nackt.

6. Die Nagellack Flasche wird umgekippt. Natürlich passiert so etwas immer auf den richtigen Oberflächen. Die neue weiße Couch oder diese neu alte Lieblings Jeans.

7. Deine Haare bleiben im Nagellack hängen. Du wusstest direkt, dass du mit der Gefahr spielst, als du deine Haare nicht nach hinten gebunden hast. Da ist nun leider die Rechnung für diese Fahrlässigkeit.

8. Nagellack auf die nicht dominante „Zweithand“ auftragen. Oh die andere Hand muss auch bepinselt werden? Na toll. Vielleicht kann ich ja einen neuen Trend entwickeln, bei dem man den Nagellack nur auf einer Hand trägt?

9. Kratzer im Nagellack. Überlackieren oder abnehmen? Wenn man sie entfernt, besteht das Risiko den Rest auch aus versehen zu entfernen. Aber wenn man sie einfach über lackiert besteht wider rum die Gefahr, dass sich nach fünf Schichten oder so blasen bilden.

10. Der Nagellack kommt auf die Nagelhaut. Es ist das Risiko nicht wert den Nagellackentferner auf der haut zu benutzen. Man sieht nur aus wie ein Kind, bis man die Haut endlich unter der Dusche abschälen kann. ( nicht, dass man dies machen sollte)

11. Du versuchst es und scheiterst beim Auftragen. Man fühlt sich mutig und inspiriert durch die ganzen Fotos auf Instagram und Facebook, also will man es direkt selbst probieren. Der Plan scheitert direkt als du versuchst ein paar kleine Punkte auf deine Nägel zu zaubern, welche sich zu großen flüssigen klumpen verformen die ewig zum trocknen brauchen.

12. Glitter Nagellack um die Nägel aufzupeppen. Vielleicht bist du in der Nagelkunst nicht so sehr bewandert aber dafür kannst du Glitter auftragen.. oder? Wenn man es mal probiert hat, merkt man schnell, dass es gar nicht so einfach ist den Glitter gleichmäßig zu verteilen. Vom entfernen wollen wir gar nicht anfangen zu reden.

13. Man lackiert die Nägel vor dem schlafen und steht am Morgen mit Unregelmäßigkeiten im Lack auf. Vor dem schlafen waren sie doch schon trocken aber nun sind überall die Markierungen der Bettwäsche zu sehen.

Habt ihr auch typische Probleme beim lackieren? Schreibt sie uns in die Kommentare!

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close